WAS SOLL ICH TUN?

Wo geht mein Leben hin?



Ehe? Zölibat?

Geweihtes Leben? Monastisches Leben?

Priester-werden?



Was soll ich tun?

Lässt Dich diese Frage nicht mehr los? Dann habe keine Angst davor, Dich dieser Frage zu stellen und Dir eine Zeit mit Gott zu nehmen, um auf IHN zu hören. Ehe, geweihtes Leben, Zölibat, Mönch-werden und Priester-werden sind alles konkrete Wege in der Nachfolge Christi. Dabei zählt jedoch nicht, was Du MORGEN machen möchtest, sondern wer Du HEUTE unter dem Blick Jesu bist. Auf diese Art und Weise kannst Du die Liebe Jesu für Dich empfangen, die Dir dabei helfen wird, einen Weg hin zur inneren Freiheit und Freude zu gehen.

Wenn Du einen ersten Schritt auf diesem Weg gehen möchtest, kannst Du gerne Kontakt mit uns aufnehmen:

  • ein Treffen mit einem Bruder während eines Aufenthaltes oder eines Essens in unserer Gemeinschaft, um zu schauen, wie es weitergehen kann.
  • Exerzitien "An der Seite Christi", um eine Unterscheidung unter dem Blick Jesu und innerhalb seiner Kirche zu gehen.

"Öffne Dein ganzes Leben der Liebe, die Gott Dir als erster entgegenbringt. Bleibe für immer in dieser Gewissheit verankert,... Seine Liebe zur Dir wird nie vergehen. Gott bereut niemals seine Gaben, und sein Ruf ist unwiderruflich. Er hat Deinen Namen in seine Hände geschrieben."

Lebensbuch von Jerusalem § 1

Treffen mit einem Bruder

Wir bieten Dir an, Dich mit einem Bruder zu treffen, um Dich während einer Begleitung,den Fragen zu stellen, die Dich beschäftigen. Kontakt

Exerzitien "Christus folgen": eine intensive Zeit, um einen persönlichen Weg der Unterscheidung zu gehen

Diese Exerzitien sollen Dir dabei helfen, besser zu erkennen und zu entscheiden, was Gott in Deinem Leben von Dir möchte.

  • 7 Tage in unserer Gemeinschaft
  • im Hören auf das Wort Gottes
  • Einzelbegleitung durch einen Bruder
  • Teilnahme an der Liturgie der Gemeinschaft
  • tägliche Verrichtung kleiner Dienste in der Gemeinschaft
  • Zeit des persönlichen Gebetes

Kontakt

Exerzitien "An der Seite Christi" 2017 in Vézelay

"Die meisten Menschen ahnen nicht, was Gott aus ihnen machen könnte, wenn sie sich ihm nur zur Verfügung stellen würden. "

Ignatius von Loyola